Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

Praxis Dr.Hulsch

 

Frauenheilkunde und Geburtshilfe

 

Lehre  Berliner Straße 73

 

 

 

 

 

Dr.med. Axel Hulsch

Facharzt für Gynäkologie und  Geburtshilfe

 

 

 

 

1983 - 1989   Medizinstudium an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

1987 Diplom

1989 Promotion mit magna cum laude

 

1989 - 1990   Assistenzarzt     Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

 

1990 - 1990   Assistenzarzt     Krankenhaus Marienstift Braunschweig

                     

1990 - 1992   Assistenzarzt und wissenschaftlicher Mitarbeiter Marienhospital Herne

Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum

               

1992 - 2005   Assistenzarzt, Facharzt und Oberarzt der Frauenklinik  Städtisches Klinikum Braunschweig

 

2005 - 2006   Chefarzt der Frauenklinik am Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH

Weiterbildungsbefugnis der Ärztekammer Sachsen-Anhalt zur Facharztweiterbildung

für Frauenheilkunde und  Geburtshilfe

 

2006 - 2012  Chefarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe am Klinikum Peine gGmbH

Weiterbildungsbefugnis der Ärztekammer Niedersachsen zur Facharztweiterbildung

für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

 

2012   Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

 

 

 

Vorträge und Veröffentlichungen:

 

TV-Reportage auf SAT.1:   Operation eines Eierstock-Tumors, so groß wie eine Wassermelone und so schwer wie Zwillinge.

TV-Reportage auf RFH:   Kinder entdecken die Wochenstation.

TV-Reportage auf RFH:   Babyboom im Harzklinikum.

Das Dysgerminom – Diagnostik, Therapie und Nachsorge. Onkologischer Arbeitskreis Braunschweig.

Das gynäkologisch-urologische Inkontinenz- und Descensuszentrum des Klinikums Braunschweig gGmbH. Symposium der urologischen Gynäkologie.

Moderne Geburtshilfe. Interdisziplinäre Tagung des Harz-Klinikums Wernigerode-Blankenburg GmbH.

Mammakarzinom und Wachstumsfaktoren. Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH.

Das fortgeschrittene Ovarialkarzinom – Bedeutung der Operation für die Prognose. Wie viel Radikalität ist notwendig? Herbsttagung der Frauenärzte.

Epidermiologie der Harninkontinenz. Operative Therapie von Harninkontinenz und Descensus. Wernigerode.

Familienfreundliche Betreuung rund um die Geburt. Harz-Klinikum Wernigerode-Blankenburg GmbH.

Modell einer familienorientierten Geburtshilfe. Sachsen-Anhaltinische Gynäkologentage.

Harninkontinenz und Senkungsbeschwerden in der hausärztlichen Praxis.

Integrierte Versorgung – Ein Programm zur Vermeidung von Frühgeburten. Tagung der Frauenärzte im Klinikum Peine gGmbH.

Frühgeburt und Möglichkeiten zur Senkung der Frühgeburtenzahl. Symposium der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Peine und des BKK Landesverbandes Niedersachsen – Bremen.

Im Trend - Vom Kreissaal direkt ins Familienzimmer.

Spezielle gastroenterologische Probleme in der Schwangerschaft.

Update minimal-invasive Operationen in der Gynäkologie.

Tränen statt Mutterglück - die Wochenbettdepression.

Qualitätsleitlinie Stillen.

 

 

 

 

 

Marion Weise

Hebamme und Praxismanagement

 

 

1993 - 1996  Ausbildung zur Hebamme   Städtisches Klinikum Braunschweig

 

 1996 - 2011 Tätigkeit als freiberufliche Hebamme

 

2000 - 2011  Beleghebamme Krankenhaus St.Vinzenz Braunschweig

 

2011 - 2012  Hebamme Klinikum Peine gGmbH

 

 2012  Hebamme und Praxismanagement Praxis Dr. Hulsch

Hebammenvorsorge und Wochenbettbesuche